Der F-Wurf vom Piepenbrink ist am 22. Oktober geboren !

 

 

                           Die Eltern sind:

 

 

Bruni vom Piepenbrink

 

geb.: 03.04.2015, DTK/VDH-Nr. 15T0901R

 

LZ: SfK, Sp/J, SchwK, BhFK/95, ESw, BHP-1

 

Formwert: V

 

Katarakt/PRA frei

 

OI frei, crd-PRA frei

 

 

 

 GS 2017 Kajus von der Hardt-Höhe (Kwinten)

 

geb. 15.04.2015, DTK/VDH-Nr. 15T0588R

 

LZ: SfK, Sp/J, Sp, SchwK/20/J, SchwK/40, SchwK/F20, SchwK/F40, Vp, BhFK/95, BhN/(D)

 

Formwert: V

 

Katarkt/PRA frei

 

OI frei, crd-PRA frei


 

 

22.Oktober 2018

 

Heute hat Bruni in den frühen Morgenstunden 3 muntere, dunkel saufarbene, Jungs zur Welt gebracht.

Der Mutter und ihren Söhnen geht es sehr gut.

                                       Bruni und ihre 3 F's


 

28. Oktober 2018

 

Bruni und ihre 3 Jungs sind wohl auf. Die 3 haben in einer knappen Woche schon sehr gut an Gewicht zugelegt.

        Faxe (grün), Ferdinand (gelb) und Fiete (blau) bei der einen ihrer momentanen        

               Lieblingsbeschäftigungen: Trinken. Danach folgt die 2.: Schlafen.


 

05. November 2018

 

So jetzt fängt der Ernst des Lebens an, sprich die ersten aufregenden Dinge im Leben der 3 Teckeljungs haben in ihrem zarten Alter von 2 Wochen stattgefunden.

Heute gab es die 1. Wurmkur, ich habe ihnen die Krallen gekürzt, es gab die richtigen farbigen Welpenhalsbänder und es war mal wieder Fotosession. Jetzt erkennt man auch schon ganz gut Unterschiede.

Gewachsen sind sie natürlich weiterhin alle ordentlich und alle haben die Augen geöffnet.

 

 

Faxe (grünes Halsband) wird das meiste Haar bekommen, den Bartansatz sieht man jetzt schon. Bisher ist er auch der größte und schwerste.

 

Fiete (blaues Halsband) ist der mittlere zwischen seinen Brüdern, was Haar, Bart und Gewicht angeht.

 

Ferdinand (violettes Halsband), der Erstgeborene und bisher leichteste, wird das knappste Haar bekommen, aber auch einen schönen Bart, auch wenn der etwas länger brauchen wird bis er richtig ausgeprägt ist.

 

Alle 3 sind insgesamt sehr schön und haben ganz wunderschöne Köpfe. Ich bin mal wieder sehr gespannt, wie sie sich weiter entwickeln werden.

 

Der "4. Welpe" auf diesem Foto ist Easy, die um Asyl bei Bruni gebeten hat, da Frauchen mal wieder mit dem blöden lauten Staubsauger nervt.

Bruni war da gerade sehr gnädig, sonst wird der kleine "Lästling" bisher doch meistens lauststark des Feldes verwiesen.


 

13. November 2018

 

Im Moment ist die Zeit etwas knapp und ich hinke mit den Fotos hinterher. Unseren 3 Jungs geht es aber sehr gut. Ganz langsam kommt auch Bewegung in die Wurfkiste und die kleinen Moppelchen bringen ihre Luxuskörper schon mal auf die krummen Beine.

Gestern gab es die erste feste Nahrung, ein paar Happen Schabemett aus der Hand gefüttert, es hat allen sehr gut geschmeckt.

 

Noch ist es die eine Lieblingsbeschäftigung:

Schlafen

Und auch die F's, wie hier Faxe, beherrschen die Kunst des autogenen Trainings !

      Fiete und Faxe unterwegs, Ferdinand hatte keine Lust auf's Foto bei seiner Tour.

 

 

Heute gab es zum erstenmal Milch vom Teller und nicht nur aus Mama's Milchbar.War lecker.

 

 

 


21. November 2018

 

Unseren Jungs geht es sehr gut und sie sind inzwischen mit ihren 4 Wochen schon richtig flott unterwegs auf den Beinen.

Die ersten Zähne sind da und Mama Bruni findet es nicht mehr sehr lustig, wenn sie bei ihr saugen wollen, aber das Welpenfutter vom Teller bzw. aus dem Napf schmeckt ihnen auch schon super lecker und es bleibt für die Großen nicht mehr viel zum "Spülen" übrig.

Es macht jetzt richtig Spaß ihnen zuzusehen, wenn sie miteinander spielen und raufen. Die große Schwester Easy kommt auch sehr oft und will mit ihnen spielen, da muss ich dann allerdings noch manchmal eingreifen, weil ihr ein bisschen das Feingefühl fehlt.

                Es schmeckt !
 

           Fiete rauft mit Ferdinand

                         Ferdinand vom Piepenbrink, 4 Wochen alt


                              Faxe vom Piepenbrink, 4 Wochen alt


                              Fiete vom Piepenbrink, 4 Wochen alt

 

 


 

22. November 2018

 

Heute war ein sehr spannender und aufregender Vormittag sowohl für meine Hunde, als auch für die Grundschulklasse des Sohnes meiner Nichte.

Die Kinder haben dort gerade das Thema Haustiere und ich wurde gebeten, ob ich meine Hunde einmal vorstellen würde. Also habe ich Oma Motte, Mutter Bruni, große Schwester Easy und die 3 Jungs eingepackt und die Kinder im Unterricht besucht.

Die Kinder hatten diverse Fragen vorbereitet, die ich beantwortet habe und dann war Welpenstreicheln angesagt. Allen Kindern und allen Hunden hat es sehr viel Spaß gemacht, auch die Welpen haben es sichtlich genossen und ich wurde natürlich gefragt, wann wir wieder kommen.

Übrigens waren die Kinder bestens über die Welpen informiert, da sie sich bereits mit ihrer Lehrerein meine Homepage angesehen hatten und somit natürlich auch die Namen der Jungs mit zugehöriger Halsbandfarbe drauf hatten.

              Impressionen vom "ersten Schultag" der 3 Dackeljungs

 


 

01. Dezember 2018

 

Der Aktionsradius unserer 3 Rabauken hat sich inzwischen erheblich vergrößert. Nur im Welpenzimmer allein wollen sich nicht mehr ihr "Unwesen" treiben, nein sie haben nun auch den Flur und die Küche erobert und heute auch schon einen Schritt auf die Terasse gewagt. Zumindest Ferdinand hat den Ab- und Aufstieg über die Rampe geschafft, seine Brüder sind vorsichtshalber noch oben geblieben.

Alle 3 sind so flott auf den Beinen, dass man immer mal suchen muss, weil sie eben noch da waren und schwupps, sind sie schon wieder verschwunden, eben eine richtige Rasselbande.

Faxe ist der eher gemütliche und Fiete und im Moment vor allem Ferdinand sind die kleinen "Flitzer".

Fiete, Faxe und Ferdinand schnuppern schon mal in die Außenwelt

Ferdinand hat sich zur großen Schwester Easy in ihren Korb gekuschelt.

           Jeder sucht sich sein Plätzchen, bei der großen Schwester oder bei Oma

 

        Platz ist in der kleinsten Hütte

        (Halb-) Geschwister unter sich
 


 

10. Dezember 2018

 

Die 3 F's sind jetzt schon 7 Wochen alt und bei uns ist jetzt richtig Leben in der Bude. Sie sind inzwischen sehr schnell auf ihren krummen Dackelbeinen und es wird gerauft was das Zeug hält, sowohl miteinander als auch mit Easy, Mama Bruni und Oma Motte. Sie erkunden, wenn das Wetter es zuläßt, auch schon den Garten.

Morgens nach dem Aufstehen läßt Bruni sie sogar noch einmal an ihre inzwischen sehr geschrumpfte Milchbar, ansonsten fressen sie ihr Welpenfutter wie die siebenköpfigen Raupen.

Alle 3 sind sehr muntere Kerlchen geworden und es macht einfach Spaß ihnen zuzusehen.

 

 

Ein paar Impressionen von unserem Entdecker und Forscher (Prinz)-Ferdinand: auf seiner Aussichtsplattform, bei Entdeckungen auf der Terasse und beim Grübeln, was er als nächstes anstellen könnte.

Unser Struwelpeter Faxe ist eher der ruhige und nachdenkliche der 3, er kann aber auch ganz anders, wenn er warm gelaufen ist, ist er genauso ein Raufbold und Unsinnmacher wie seine beiden Brüder.

Fiete, der zukünftige Jagdhund, überlegt genau was er macht, wagt dann schon mal einen großen Sprung und dann geht es immer der Nase nach.


 

21. Dezember 2018

 

Letzten Montag sind meine 3 Jungs 8 Wochen alt geworden und es war ein aufregender Tag für sie, es gab den Mikrochip, die erste Impfung und die Zuchtwartin war zur Wurfabnahme hier. Da haben sie dann alle doch mal ein Stündchen mehr geschlafen, was ansonsten eher nicht vor kommt, denn sie sind ein sehr munteres Trio. Sie haben sich wirklich sehr gut entwickelt, sind allen Menschen und auch fremden Hunden sehr zugewandt und wollen immer sofort spielen. Eine Menge Unsinn haben sie natürlich auch im Kopf, aber so soll es ja auch sein, wer will schon einen ganz braven Dackel, der nichts anstellt ?

Und ich kann es kaum glauben, aber die Zeit der 3 auf dem Piepenbrink neigt sich dem Ende zu und zwar mit riesengroßen Schritten, morgen und übermorgen ziehen sie zu ihren neuen Familien, die sich natürlich schon mächtig auf die Bengel freuen.

Die Zeit des Kuschelns mit Mama Bruni ist bald vorbei.

Meine 3 Jungs, alle ganz unterschiedlich und jeder auf seine Art absolut hübsch und lieb.

 


 

23. Dezember 2018

 

So, nun sind die 3 Jungs ausgezogen und hier auf dem Piepenbrink ist es plötzlich wieder sehr viel ruhiger geworden. Easy sorgt aber dafür, dass es nicht zu ruhig wird.

Ich wünsche meinen 3 Rabauken ein langes, gesundes, glückliches und spannendes Teckelleben und ihren neuen Beitzern ganz viel Freude mit ihnen !!!

 

     Faxe ist jetzt ein kölsche Jung und wird seinen neuen Kumpel Emil bei der Erziehung

                                  der Familie unterstützen !


   Ferdinand oder auch "Prinz Ferdinand" wird ab jetzt in Franken sein "Unwesen" treiben


  Fiete darf in Zukunft mit seinem Herrchen in der Eifel jagen und sein Frauchen betüdeln

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie Interesse an einem Welpen aus meiner Zucht haben, melden Sie sich gerne telefonisch (0 51 82/ 94 70 29) oder per E-Mail (e.hildebrandt@htp-tel.de) bei mir.